Unsere Ziele

SHARMED will den interkulturellen Dialog in Schulen fördern. Unser Ziel ist es deshalb, alle SchülerInnen dazu zu ermutigen, einen wertvollen Beitrag zum Lernprozess in der Klasse zu leisten. Jedes Kind soll die Möglichkeit bekommen, anhand von selbst gewählten Fotografien, persönliche und familiäre Geschichten in den Unterricht einzubringen. Das Beschreiben, Vergleichen und Teilen des visuellen Materials schafft dabei eine dialogische Interaktion unter den Kindern und ermöglicht neue Lernerfahrungen. Durch den Einsatz besonderer didaktischer Mittel wollen wir dabei helfen, Vielfalt als Bereicherung zu betrachten und kulturelle Unterschiede nicht nur zu berücksichtigen, sondern auch einzubeziehen und zu thematisieren.

 

SHARMED hat sich zum Ziel gesetzt: 

 

  • SchülerInnen zu ermutigen und zu befähigen, aktiv an Unterrichtsgesprächen teilzunehmen, indem eine wertschätzende Basis für ihre Beiträge geschaffen wird. 
  • SchülerInnen die Möglichkeit zu geben, visuelle Materialen (vor allem Fotografien) über ihre (familiären) Erinnerungen zu erstellen und zu sammeln. 
  • Durch das Beschreiben, Vergleichen und Teilen der visuellen Materialien die dialogisches Lernen zu fördern, und somit eine gemeinsame Klassengeschichte zu gestalten. 
  • Die Integration dialogischer Unterrichtsmethoden und die Entwicklung von visueller Medienkompetenz der SchülerInnen zu fördern.
  • Dialogische Lehr- und Lernmethoden mit visuellen Materialien in verschiedenen Schulfächern (z.B. Deutsch, Kunst, Geschichte, Geographie...) anzuwenden.
  • Synergetische Beziehungen unter Lehrern, SchülerInnen und ihrer Umwelt zu stärken.
  • Die dialogische Unterrichtsmethodik unter dem Einsatz von visuellen Materialien sowie die Partizipation und die Narration der SchülerInnen zu analysieren und zu evaluieren.

 

Follow us on...